Die Entstehung der Kirchengemeinde St. Laurentius liegt verborgen im Dunkel der Zeit.

Bis heute lassen sich keine verlässlichen Nachweise darüber finden, wann die Pfarrei begründet wurde. Die erste Hailfinger Pfründbeschreibung von 1820 (Quelle: Diözesanarchiv Rottenburg, G IIa, Bü. 421 Um 1) beschreibt denn auch: „In Hinsicht auf Stiftung der Pfarrey befinden sich gar keine und in Hinsicht auf pfarrliche Einkünfte nicht ganz zuverlessige Urkunden bey der Pfarrey. Hailfingen, obwohl über den Ursprung der Pfarrey nichts mit Gewißheit behauptet werden kann, muß doch aller Wahrscheinlichkeit nach eine uralte Pfarrey seyn, die vor der Reformation ganz von dem ehemaligen Canoicat-Stift in Herrenberg abhing […].“    

Die Kirche St. Laurentius trägt drei verschiedene Jahresangaben aus dem frühen 16. Jahrhundert. St Laurentius wird aber schon in einer Urkunde aus dem Jahre 1486 als Kirchenpatron in Hailfingen genannt. Außerdem weist das Alter des Dorfes Hailfingen mit seiner ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahre 1093 auf eine frühere Entstehung der Gemeinde hin.

Dokumentarisch greifbar findet sich die erste urkundliche Erwähnung der Pfarrei Hailfingen im bischöflich-konstanzischen Liber decimationis aus dem Jahre 1257.    

Die Christianisierung der Region begann indes noch früher und ging in der fränkisch/merowingischen Zeit des 6. und 7. Jahrhunderts von der Missionsstation Sülchen bei Rottenburg aus. In Hailfingen wurden Grablegen aus dem 5. Jahrhundert gefunden. Eine Siedlung ist damit zur Zeit der Christianisierung nachgewiesen und man wird in dieser Nähe zum Zentrum der Mission annehmen dürfen, dass die Wurzeln der Pfarrei Hailfingen bis in diese Zeit zurückreichen.

Gleichviel: die Gemeinde hat die Wirren der Zeit, Mittelalter, Reformation, Säkularisation, Aufklärung und etliche Kriege überdauert.

Heute ist die Kirchengemeinde St. Laurentius eine lebendige Gemeinde aus derzeit etwa 700 Mitgliedern, die neben den Gottesdiensten in vielen Angeboten lebt, die Kleinsten in regelmäßigen Familiengottesdiensten und unsere älteren und kranken Gemeindemitglieder durch Kommunions- und Geburtstagsbesuche in das Gemeindeleben einbezieht.

Diese moderne Prägung lässt uns trotzdem unsere Traditionen nicht vergessen, die wir in verschiedener Weise pflegen, wie etwa in der Fronleichnamsprozession, die unser Musikverein begleitet, dem Emmausgang und dem weihnachtlichen Krippenspiel der Erstkommunionskinder an hl. Abend, um nur diese drei zu nennen.   

Erreichen können Sie uns über das Pfarrbüro im Gemeindehaus in der Rosengartenstraße 6. Ein Parkplatz für Besucher befindet sich direkt neben der Kirche, Zufahrt über die Etzbachstraße. Die gute Seele im Pfarrbüro, Frau Schweinbenz, ist montags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr (ab 5. Juni 2016 dienstags von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr) und donnerstags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr unter 07457 1378 oder per E-Mail StLaurentius.Hailfingen@DRS.de erreichbar. Sie beantwortet Ihnen gerne alle Fragen, die Sie sonst noch zu unserer Kirchengemeinde haben.  

Schließlich muss eine Kirche auf Gottesdienste vorbereitet werden, müssen die Kerzen entzündet, die Heizung hochgefahren, das Licht eingeschaltet und die Glocken geläutet werden. Dafür einen herzlichen Dank und ein Vergelt’s Gott an unsere Mesner Markus Kohler und Anita Wild.